Gesamtkostenzusage bis auf den letzten Cent eingehalten PDF Drucken E-Mail

wiko Baukostencontrolling bei der Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden


Vor gut einem Jahr, auf der EXPO REAL 2010, hat Stephan Borsche, kaumännischer Leiter der SEG, das Gespräch mit der wiko Bausoftware gesucht.
Die SEG Wiesbaden wollte, unter Anbindung an das bestehende SAP System, ihre Baukostensteuerung optimieren. Die Vorgaben an die Baukostencontrolling Software waren:

 

  • ein verbessertes Berichtswesen
  • einheitliche, projektübergreifende Reports
  • eine Schnittstelle zum SAP-System
  • keine Doppelerfassung von Daten
  • kein Projektcontrolling via Excel
  • keine unvorhergesehenen Kostenüberschreitungen mehr

Ende Januar 2011 startete man mit der Einführung des wiko Baukostencontrollings  bei der SEG mit zwei, der insgesamt ca. 15 SEG-Projekten. Diese  beiden Projekte wurden zu 100% mit dem wiko Baukostencontrolling abgebildet und überwacht. Mittlerweile sind es bereits 5 Projekte die ausnahmslos erfolgreich mit dem wiko-Baukostencontrolling abgewickelt werden.
Ein Pilotprojekt, das  mit dem wiko Baukostencontrolling abgewickelt wird, sind die Pavillions der Wiesbadener Dilthey-Schule, die ab 2013 als Mensa Flächen genutzt werden sollen. Die Gesamtkostenzusage der SEG gegenüber dem Schulamt wurde, dank dem wiko-Baukostencontrolling, bis auf den letzten Cent eingehalten.

 

Allgemeine Bauzeitung vom 24. Februar 2012

Immobilienzeitung vom 01. Dezember 2012

 

 

 
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner